Keine Zukunft für Russen Kwjat

F1-Team Toro Rosso setzt 2018 auf Gasly und Hartley

+
Toro-Rosso-Pilot Brendon Hartley feierte sein Formel-1-Debüt beim US-Rennen. Foto: Tony Gutierrez

Faenza (dpa) - Der Franzose Pierre Gasly und der Neuseeländer Brendon Hartley sind in der kommenden Saison die Stammpiloten beim Formel-1-Team Toro Rosso, teilte der Rennstall aus dem italienischen Faenza mit.

Der 21-jährige Gasly hatte in diesem Jahr in Malaysia sein Grand-Prix-Debüt gefeiert, der 28-jährige Hartley in den USA. Damit hat Daniil Kwjat auch beim Schwesterteam von Red Bull keine Formel-1-Zukunft mehr. Der Russe war noch zusammen mit dem Spanier Carlos Sainz jr. als Stammfahrer bei Toro Rosso in diese Saison gegangen. Während Sainz zu Renault mit Nico Hülkenberg wechselte, hat Kwjat kein Cockpit mehr.

Mitteilung Toro Rosso

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

Niederschmetternde Nachricht: Darum brach der Schiri nach dem DFB-Spiel in Tränen aus

Niederschmetternde Nachricht: Darum brach der Schiri nach dem DFB-Spiel in Tränen aus

Skate-Profi (18) verunglückt tödlich beim Weltcup-Finale in Rio

Skate-Profi (18) verunglückt tödlich beim Weltcup-Finale in Rio

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren