Keine Zukunft für Russen Kwjat

F1-Team Toro Rosso setzt 2018 auf Gasly und Hartley

+
Toro-Rosso-Pilot Brendon Hartley feierte sein Formel-1-Debüt beim US-Rennen. Foto: Tony Gutierrez

Faenza (dpa) - Der Franzose Pierre Gasly und der Neuseeländer Brendon Hartley sind in der kommenden Saison die Stammpiloten beim Formel-1-Team Toro Rosso, teilte der Rennstall aus dem italienischen Faenza mit.

Der 21-jährige Gasly hatte in diesem Jahr in Malaysia sein Grand-Prix-Debüt gefeiert, der 28-jährige Hartley in den USA. Damit hat Daniil Kwjat auch beim Schwesterteam von Red Bull keine Formel-1-Zukunft mehr. Der Russe war noch zusammen mit dem Spanier Carlos Sainz jr. als Stammfahrer bei Toro Rosso in diese Saison gegangen. Während Sainz zu Renault mit Nico Hülkenberg wechselte, hat Kwjat kein Cockpit mehr.

Mitteilung Toro Rosso

Kommentare

Meistgelesen

Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius
Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius