32 Seekilometer von Ufer zu Ufer

In knapp 15 Stunden: Extrem-Sportlerin durchschwimmt die Müritz

+
Kurz vor dem Rekordversuch: Anke Höhne (l.) verabschiedet sich für 15 Stunden ins Wasser der Müritz.

Extremschwimmerin Anke Höhne hat Geschichte geschrieben. Die 46-Jährige durchschwamm als erste Frau die Müritz auf der gesamten Länge. Dabei sind die Wellen bis zu einem Meter hoch.

Buchholz/Waren - Die Extremschwimmerin Anke Höhne hat als erste Frau den größten Binnensee Deutschlands - die Müritz - auf der gesamten Länge durchschwommen. Die 46-Jährige legte die knapp 32 Seekilometer von Buchholz nach Waren am Sonntag in knapp 15 Stunden zurück. „Es war eine Tortur, weil ab Mittag starker Gegenwind aufkam“, sagte Benjamin Nofz vom Wassersportverein Müritz, der die Sportlerin aus Hamburg mit Helfern begleitete. Die Wellen waren zeitweise bis zu einem Meter hoch. Rund 30 Menschen begrüßten die erschöpfte Schwimmerin am Abend im Stadthafen Waren.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Lewandowski mit Polen in Topf eins? Dieser Trick macht‘s möglich
Lewandowski mit Polen in Topf eins? Dieser Trick macht‘s möglich
„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt
„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt
Maria Komandnaja: Das ist die Moderatorin der WM-Auslosung 2018
Maria Komandnaja: Das ist die Moderatorin der WM-Auslosung 2018
HSV erringt in Freiburg ein torloses Remis
HSV erringt in Freiburg ein torloses Remis