„Historischer Tag“

DOSB-Präsident Hörmann: „Ein guter Tag für den Weltsport“

+
Alfons Hörmann ist zufrieden mit der Entscheidung. 

Mit den Sanktionen gegen Russland wegen des Doping-Skandals ist das IOC nach Ansicht von DOSB-Präsident Alfons Hörmann „in einen absoluten Grenzbereich“ vorgedrungen.

Das Internationale Olympische Komitee hätte bei seinem Urteil abwägen müssen, was „juristisch haltbar ist und was nicht“, sagte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes am Dienstagabend in einer „Brennpunkt“-Sendung der ARD. „Für den Weltsport und den deutschen Sport ist es ein guter Tag. Es ist ein historischer Tag für den Sport“, meinte Hörmann.

Russlands Sportler dürfen nach dem Urteil der IOC-Exekutive nur unter neutraler Flagge an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen. Zugleich wurde das Nationale Olympische Komitee Russlands (ROC) für die Winterspiele gesperrt.

dpa

Meistgelesen

Olympia-Ticker: Deutschland feiert Silber im Eishockey - Spiele beendet

Olympia-Ticker: Deutschland feiert Silber im Eishockey - Spiele beendet

Dahlmeier am Ziel - war es das mit Biathlon?

Dahlmeier am Ziel - war es das mit Biathlon?

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Gegner von Leipzig und Dortmund stehen

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Gegner von Leipzig und Dortmund stehen

Robben bescheinigt Heynckes "Wahnsinns-Job"

Robben bescheinigt Heynckes "Wahnsinns-Job"

Medaillenspiegel bei Olympia 2018: Deutschland auf starkem Platz zwei

Medaillenspiegel bei Olympia 2018: Deutschland auf starkem Platz zwei

Kommentare