Ice Tigers ganz oben

Eishockey: Nürnberg übernimmt Tabellenspitze der DEL

+
Eisbären-Arena: Berlin hat die Tabellenführung an Nürnberg verloren.

Mit einem Sieg gegen Straubing erobern die Nürnberg Ice Tigers die Tabellenspitze der DEL. Berlin bleibt allerdings dicht dahinter, Meister München holt sich den Sieg im Topspiel.

Berlin - Die Nürnberg Ice Tigers haben die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga übernommen. Die Franken setzten sich am Sonntagabend mit 5:4 (2:3, 3:0, 1:0) gegen die Straubing Tigers durch und verdrängten damit die Eisbären Berlin auf den zweiten Rang. Brandon Segal, zweimal David Steckel, Steven Reinprecht und Patrick Buzas erzielten die Treffer für den neuen Spitzenreiter. Mike Hedden, Maury Edwards und zweimal Mike Connolly trafen für Straubing.

Die Eisbären hatten sich zuvor zwar den achten Saisonsieg geholt, diesen gegen die Augsburger Panther aber hart erkämpft. Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp kam zu einem 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen. Matchwinner für Berlin war Jamie MacQueen, der zunächst mit einem verwandelten Penalty (57. Minute) das 0:1 durch Augsburgs Trevor Parkes (24.) ausglich und im Shootout das entscheidende Tor zum Extrapunkt erzielte.

Meister EHC Red Bull München kam im Topspiel gegen die Adler Mannheim zu einem 4:2 (1:0, 2:2, 1:0). Michael Wolf, Konrad Abelsthauser, Brooks Macek und Jason Jaffray waren für die Mannschaft von Trainer Don Jackson erfolgreich. Chad Kolarik und Garrett Festerling trafen für die Adler. München bleibt nach dem wichtigen Sieg Dritter.

Auch Vizemeister Grizzlys Wolfsburg gelang vor heimischem Publikum ein Erfolg. Die Niedersachsen besiegten die Schwenninger Wild Wings dank der Treffer von Jeff Likens, Gerrit Fauser, Kris Foucault und Alexander Weiß mit 4:1 (1:0, 0:1, 3:0). Kalle Kaijomaa traf für die Gäste.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren