Belgier erreicht damit das Halbfinale

ATP-Finale: Thiem scheitert gegen Goffin

+
Umsonst gestreckt: Dominic Thiem verliert beim ATP-Finale gegen David Goffin.

Dominic Thiem hat wie Alexander Zverev das Halbfinale beim ATP-Finale verpasst. Der Österreicher muss im entscheidenden Gruppenspiel David Goffin geschlagen geben.

London - David Goffin hat als erster Belgier überhaupt das Halbfinale beim ATP-Finale erreicht. In London besiegte der Weltranglistenachte im entscheidenden Vorrundenmatch den Österreicher Dominic Thiem (Nr. 4) mit 6:4, 6:1 und feierte seinen zweiten Erfolg im dritten Spiel.

Üble Nachrede: Nadal bekommt Schadensersatz von Ex-Ministerin

Nach 1:12 Stunden verwandelte Australian-Open-Viertelfinalist Goffin seinen zweiten Matchball. Als Zweiter der Pete-Sampras-Gruppe trifft der 26-Jährige am Samstag auf Roger Federer (Nr. 2), den ungeschlagenen Gewinner der Boris-Becker-Gruppe. Der Grand-Slam-Rekordchampion aus der Schweiz hatte sich den Titel beim Saisonabschluss-Turnier bereits sechsmal geholt, zuletzt 2011.

Letztes Halbfinal-Ticket gebucht: David Goffin fordert am Samstag Roger Federer.

Dimitrow trifft auf Sock

Im anderen Halbfinale der mit acht Millionen Dollar dotierten Hallenveranstaltung stehen sich ebenfalls am Samstag der Bulgare Grigor Dimitrow (Nr. 6) und Jack Sock (Nr. 8) gegenüber. Der US-Amerikaner hatte am Donnerstagabend das entscheidende Vorrundenspiel gegen Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3) mit 6:4, 1:6, 6:4 gewonnen.

Goffin hatte in dieser Saison rund zwei Monate wegen einer Knöchelverletzung pausieren müssen. Die Blessur erlitt er bei einem Sturz in die Courtbegrenzung in seinem Drittrundenmatch bei den French Open. "La Goff", Sohn eines Tenniscoaches aus Lüttich, verpasste daraufhin unter anderem Wimbledon.

Hochzeitsparty gegen den Frust: Zverev will ATP-Finale abhaken

Gegen Thiem gewann der Belgier nach einem schnellen 0:3-Rückstand fünf Spiele in Folge und holte sich wenig später mit einem spektakulären Passierschlag den ersten Satz. Thiem hatte Probleme mit seinem linken Knie und ließ sich danach behandeln. Doch Goffin, der mit seinem Heimatland auch im Davis-Cup-Finale gegen Gastgeber Frankreich (24. bis 26. November) steht, behielt vor rund 12.000 Zuschauern in der o2-Arena kühlen Kopf.

Kerber zieht Konsequenzen und verpflichtet neuen Coach

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Nächste Medaillen für Deutschland: Hürden-Läuferinnen holen zweimal Edelmetall 

Nächste Medaillen für Deutschland: Hürden-Läuferinnen holen zweimal Edelmetall 

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren