Für ATP Finals qualifiziert

Toptalent Zverev erstmals Nummer drei - Kerber fliegt aus Top 20

+
Youngster Alexander Zverev fährt als Nummer drei zu den ATP Finals nach London.

Deutschlands bester Tennisspieler geht als Nummer drei der Welt in die ATP Finals. Richtig bitter sieht‘s dagegen bei der ehemaligen Weltranglistenersten Kerber aus.

London - Trotz seiner Auftaktniederlage in Paris-Bercy verbesserte sich der 20-jährige Alexander Zverev um einen Platz und steht vor dem Saisonabschluss der acht besten Profis des Jahres so gut da wie noch nie. 

Nur Zverevs Vorbild Roger Federer und der Branchenanführer Rafael Nadal sind in der Weltrangliste vor dem Youngster platziert. 

Als erster Deutscher seit Rainer Schüttler vor 14 Jahren hat sich Zverev für die ATP Finals qualifiziert, die am Sonntag in London beginnen.

WTA: Görges stark, Kerber fällt weiter

Julia Görges ist nach ihrem Titel in Zhuhai in der am Montag veröffentlichen Weltrangliste nun auch offiziell die Nummer 14 und erreichte damit ebenfalls die beste Platzierung ihrer Karriere. 

Ihre Saison hatte die deutsche Nummer eins aus Bad Oldesloe am Sonntag mit dem Erfolg bei der WTA Elite Trophy beendet, dem Jahresabschluss der erweiterten Weltspitze.

Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber rutschte dagegen weiter ab und fiel als 21. aus den Top 20. Die ehemalige Weltranglisten-Erste aus Kiel zählte zuletzt im Februar 2012 nicht zu den besten 20 der Welt. 

In Zhuhai war Kerber nach zwei Niederlagen in der Vorrunde gescheitert.

sid

Meistgelesen

Dahlmeier am Ziel - war es das mit Biathlon?

Dahlmeier am Ziel - war es das mit Biathlon?

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Gegner von Leipzig und Dortmund stehen

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Gegner von Leipzig und Dortmund stehen

Medaillenspiegel bei Olympia 2018: Deutscher Gold-Rekord in Pyeongchang

Medaillenspiegel bei Olympia 2018: Deutscher Gold-Rekord in Pyeongchang

Lindsey Vonn: "Es gibt Leute, die hoffen, dass ich sterbe"

Lindsey Vonn: "Es gibt Leute, die hoffen, dass ich sterbe"

„Dieses verfluchte Deutschland“: Kanadische Presse ätzt gegen Eishockey-Team

„Dieses verfluchte Deutschland“: Kanadische Presse ätzt gegen Eishockey-Team

Kommentare