In Montreal

Alexander Zverev mit Kampfgeist ins Achtelfinale

Tennisprofi Alexander Zverev bleibt in der Erfolgsspur und erreicht das Achtelfinale von Montreal.

Montreal - Nach seinem Turniersieg in Washington ist der 20 Jahre alte Hamburger beim Masters-Turnier in Montreal nach einem Krimi durch einen hart erkämpften 6:3, 4:6, 7:6 (7:3)-Erfolg gegen den Franzosen Richard Gasquet ins Achtelfinale eingezogen. Nächster Gegner des Weltranglistenachten ist der Australier Nick Kyrgios, gegen den er in zwei Duellen bisher zwei Niederlagen kassiert hat.

Der in Montreal an Nummer vier gesetzte Zverev bewies viel Kampfgeist und wehrte im dritten Satz beim Stand von 5:6 drei Matchbälle ab - einen davon nach einem Ballwechsel mit 49 Schlägen. "Das war ein irrer Punkt, so viel ist sicher", sagte Zverev, der zuvor bei einer 5:4-Führung selbst drei Matchbälle vergeben hatte. Im Tiebreak hatte Zverev nach 2:30 Stunden dann das bessere Ende für sich. "Das war definitiv ein Höhepunkt in diesem Jahr", sagte er.

Zverevs älterer Bruder Mischa war bei der mit knapp fünf Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung zuvor in der 2. Runde gescheitert. Der Hamburger unterlag dem Bulgaren Grigor Dimitrow 3:6, 6:3, 3:6.

sid

Rubriklistenbild: © AFP

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Skate-Profi (18) verunglückt tödlich beim Weltcup-Finale in Rio

Skate-Profi (18) verunglückt tödlich beim Weltcup-Finale in Rio

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Ex-Verein Nürnberg tritt böse gegen Neu-Münchner Ehliz nach: „Menschliche Enttäuschung“

Ex-Verein Nürnberg tritt böse gegen Neu-Münchner Ehliz nach: „Menschliche Enttäuschung“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren