„Vergnügen, mit ihm zu arbeiten“

Zum Abschied: Dickes Horner-Lob für Vettel

+
Kamen bestens miteinander aus: Sebastian Vettel und Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

Abu Dhabi - Der entthronte Weltmeister Sebastian Vettel hat zum Abschluss der Formel-1-WM 2014 und zum Abschied von Red Bull noch ein dickes Lob von seinem langjährigen Teamchef Christian Horner kassiert.

„Es war eine Ehre und ein Vergnügen, mit ihm zu arbeiten“, twitterte Horner: „Er wird immer ein Freund des Teams bleiben, und wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.“

Der achte Platz von Abu Dhabi, so Horner weiter, reflektiere in keinster Weise Vettels Zeit im Team: „Vier WM-Titel, 38 Grand-Prix-Siege, vier Konstrukteurs-Weltmeisterschaften und 44 Pole Positions: Er war ein fantastisches Team-Mitglied, ein unglaublicher Wettkämpfer.“

Vettel verlässt Red Bull nach sechs gemeinsamen Jahren in Richtung Ferrari. In Maranello unterschrieb der Heppenheimer einen Drei-Jahres-Vertrag.

SID

Kommentare

Meistgelesen

CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
Wie ein Hollywood-Bösewicht: Scholl-Outfit sorgt für Lacher
Wie ein Hollywood-Bösewicht: Scholl-Outfit sorgt für Lacher
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
DFB-Team knackt bei England-Sieg 51 Jahre alte Bestmarke
DFB-Team knackt bei England-Sieg 51 Jahre alte Bestmarke
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub