Zweistein stellt eigenen Whisky her

+
Spirits-Flaschen, die mal Whisky werden. Foto: Stefan Fries

Heute

Wuppertal. Das Café Zweistein und der Whisky: Die beiden haben eine lange gemeinsame Geschichte. Schließlich werden an die 50 deutschen Whiskysorten angeboten. Hinzu kommen bald auch zwei Hausmarken, erzählt Inhaberin Ilka Lancelle. Bereits jetzt wird aber aus den Fässern eine Kostprobe entnommen, die bald auch im Laden angeboten werde. Diese noch nicht fertigen Whiskys nennen sich dann „Spirit“. „Und wir selber brennen den Whisky auch nicht vorher, wir kaufen die gebrannten Destillate und lagern sie in Fässern“, erklärt Lancelle. 2020 sollen die echten Whiskys dann fertig sein, getreu dem Gesetz, dass diese drei Jahre und einen Tag im Fass gelagert wurden. Vorher werde sich das Produkt „Wuppertal-Spirit“ nennen. Bei der Whisky-Messe des Zweisteins am 8. September bei Procar-Automobile (Friedrich-Ebert-Straße 105) wird der „Spirit“ erstmals vorgestellt. Tickets für die Messe gibt es online. red

zweistein-wuppertal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus

Kommentare