Blaulicht

Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet

+
Symbolbild.

WUPPERTAL Durch eine Verpuffung ist einem Mehrfamilienwohnhaus in Sonnborn am Dienstagmittag erheblicher Sachschaden entstanden. Fünf Bewohner wurden gerettet, einer erlitt einen Schock.

Eine Verpuffung in einem Mehrfamilienwohnhaus in Sonnborn hat am Dienstagmittag erheblichen Sachschaden angerichtet. Laut Polizei ist das in den 60er Jahren errichtete Gebäude derzeit zwar begeh-, aber nicht bewohnbar. Fünf Menschen im Alter von 15 bis 47 Jahren, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Haus aufhielten, konnten unverletzt gerettet werden. Eine Person erlitt einen Schock.

Die Feuerwehr war gegen 12.10 Uhr zu dem Haus an der Kirchhofstraße 5 (nahe der Kreuzung Alte Dorfstraße) gerufen worden. Die Verpuffung hatte sich im zweiten Obergeschoss des Hauses ereignet. Laut Feuerwehr waren die Fenster aus dem Rahmen gedrückt worden. 

Zeugen hatten von einer Explosion berichtet

Die Schwebebahn stellte aus Sicherheitsgründen für rund 20 Minuten den Fahrtbetrieb ein. Rauchgas wurde nicht festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet. neuk/mws

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Bombe in Düsseldorf-Derendorf erfolgreich entschärft - Lange Verzögerung
Bombe in Düsseldorf-Derendorf erfolgreich entschärft - Lange Verzögerung
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
2000 Bergische sollen im Stadion singen
2000 Bergische sollen im Stadion singen

Kommentare