Verkehr

Wuppertal: Schwebebahn fährt nach Weichenstörung wieder

+
Die Anzeige an der Station Ohligsmühle gegen 6.30 Uhr.

WUPPERTAL Wegen einer Weichenstörung an der Wagenhalle in Oberbarmen fuhr die Schwebebahn am Mittwochmorgen für gut eine Stunde nicht planmäßig.

Wieder einmal eine Betriebsstörung bei der Schwebebahn. Die Züge standen am Mittwochmorgen ab 5.50 Uhr still. Die WSW meldeten eine Weichenstörung an der Wagenhalle in Oberbarmen als Ursache.

Gegen 6.30 Uhr fuhren die ersten Züge wieder, allerdings noch unregelmäßig. Zwischendurch wurde Ersatzverkehr mit Bussen bedient. Um 7.15 Uhr kam dann die Nachricht der Stadtwerke, dass der Betrieb wieder planmäßig aufgenommen werden konnte. red

Lesen Sie auch: Risse in der Schwebebahn-Aufhängung entdeckt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei und Zoll stellen Wuppertaler Innenstadt auf den Kopf
Polizei und Zoll stellen Wuppertaler Innenstadt auf den Kopf
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Falsche Farbe am Schauspielhaus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren