Einsatz

Mann stürzt in die Wupper und wird gerettet

Die Schwebebahn setzte während des Feuerwehr-Einsatzes aus.
+
Die Schwebebahn setzte während des Feuerwehr-Einsatzes aus.

Wuppertal. Die Wuppertaler Feuerwehr hat einen verletzten Mann vom Ufer der Wupper gerettet.

Man sei am Montagvormittag zu einer in den Fluss gestürzten Person gerufen worden, teilte die Feuerwehr mit. Der verletzte Mann sei dann am Ufer vorgefunden worden. Mittels einer Drehleiter hätten Höhenretter den Mann geborgen und dem Rettungsdienst übergeben, hieß es weiter.

Für die Dauer der Rettung hatte die Wuppertaler Schwebebahn ihren Verkehr eingestellt. Auch die Wasserrettung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) war vor Ort. Laut eines Polizeisprechers war der Mann von einer Fernmeldeanlage in die Wupper gestürzt.

Warum, werde noch untersucht. Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Betrugsdelikt: Polizei sucht Tatverdächtigen
Nach Betrugsdelikt: Polizei sucht Tatverdächtigen
Nach Betrugsdelikt: Polizei sucht Tatverdächtigen
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Schwerer Verkehrsunfall bei Wendemanöver
Schwerer Verkehrsunfall bei Wendemanöver
Schwerer Verkehrsunfall bei Wendemanöver

Kommentare