Niedliche Rettungsaktion

Feuerwehr rettet Lamm von Felsen

Einsatzkräfte brachten das Tier auf sicheren Boden. Foto: Feuerwehr
+
Einsatzkräfte brachten das Tier auf sicheren Boden.

Das Tier war von der Herde getrennt worden.

Wuppertal. Die Feuerwehr Ennepetal hat am Donnerstag in der Nähe des Beyenburger Stausees ein Lamm gerettet. Ein Anrufer berichtete, dass es sich in etwa 15 Metern Höhe auf einen Felsvorsprung verlaufen hatte.

Das Tier war offenbar von der Herde getrennt worden und aus Panik in diese Situation geraten. Die Retter suchten und fanden einen geeigneten Festpunkt oberhalb des Lammes und stiegen zu dem verängstigten Tier ab.

Es wurde mit einem Retter zum Boden abgelassen. Das kleine Lamm kam schließlich unversehrt in die Obhut seiner Mutter. sg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Justiz räumt im Umfeld des „Königs“ auf
Justiz räumt im Umfeld des „Königs“ auf
Justiz räumt im Umfeld des „Königs“ auf
Steinbeck: Trödelmarkt belebt Bahnhofsgelände
Steinbeck: Trödelmarkt belebt Bahnhofsgelände
Steinbeck: Trödelmarkt belebt Bahnhofsgelände
Haaner Freizeit-Spaß beginnt am 24. September
Haaner Freizeit-Spaß beginnt am 24. September
Haaner Freizeit-Spaß beginnt am 24. September
Sparkasse Solingen: Kassierte Mitarbeiter 187.000 Euro?
Sparkasse Solingen: Kassierte Mitarbeiter 187.000 Euro?
Sparkasse Solingen: Kassierte Mitarbeiter 187.000 Euro?

Kommentare