Polizei

20-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt

Am 26. Dezember wurde ein 20-Jähriger in Wuppertal-Unterbarmen schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Montagmittag mit. 
+
Am 26. Dezember wurde ein 20-Jähriger in Wuppertal-Unterbarmen schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Montagmittag mit. 

Die Kriminalpolizei hat eine Mordkommission eingerichtet, um die Hintergründe der Tat zu klären.

Wuppertal. Am 26. Dezember wurde ein 20-Jähriger in Wuppertal-Unterbarmen schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Montagmittag mit.

Nach ersten Erkenntnissen entzündete der Mann unweit der Schwebebahnhaltestelle einen Böller als es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem 19-Jährigen kommt. Laut Polizei zog der Tatverdächtige währenddessen ein Messer und verletzte damit den 20-Jährigen schwer, der daraufhin sofort operiert werden musste.

Der 19-Jährige wurde festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen. Die Kriminalpolizei hat eine Mordkommission eingerichtet, um die Hintergründe der Tat zu klären.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall auf der Eschbachstraße: Sattelschlepper touchiert Verkehrszeichen - Fahrer verletzt
Unfall auf der Eschbachstraße: Sattelschlepper touchiert Verkehrszeichen - Fahrer verletzt
Unfall auf der Eschbachstraße: Sattelschlepper touchiert Verkehrszeichen - Fahrer verletzt
A46: Neue Brücke wird 13 Meter länger
A46: Neue Brücke wird 13 Meter länger
A46: Neue Brücke wird 13 Meter länger
Einblicke in die Arbeit auf der Corona-Intensivstation
Einblicke in die Arbeit auf der Corona-Intensivstation
Einblicke in die Arbeit auf der Corona-Intensivstation
Angelika Pauly veröffentlicht „Das unerbittliche Haus“
Angelika Pauly veröffentlicht „Das unerbittliche Haus“
Angelika Pauly veröffentlicht „Das unerbittliche Haus“

Kommentare