Blaulicht

Polizei stellt bei Durchsuchung über 100 Waffen sicher

+
Diese Waffen stellte die Polizei bei dem 35-Jährigen sicher.

WUPPERTAL Die Polizei hatte einen 35-Jährigen wegen eines Vorfalls im September bereits unter Verdacht.

Bei der Durchsuchung einer Wohnung an der Mondstraße in Wuppertal-Vohwinkel hat das Kriminalkommissariat (KK 35) am Mittwoch verschiedene Waffen sichergestellt. Dort fanden Polizisten neben legalen Gegenständen, wie rund 100 Messer und zwei Bögen, auch verbotene Waffen, die sie sicherstellten. Darunter waren neben mehreren Armbrüsten mit Laservisierung, auch Schlagringe und Butterfly-Messer.

Grund der Durchsuchung war ein Vorfall am 19. September 2018: Gegen 4.20 Uhr hatte ein 30-Jähriger an der Wuppertaler Scheffelstraße ein Einschussloch in einer Fensterscheibe der dortigen Galerieräume bemerkt. Er alarmierte die Polizei, die nach ersten Ermittlungen davon ausging, dass es sich bei der Tatwaffe um ein Luftgewehr handelte. Eine Fahndung blieb zunächst erfolglos. Wegen des Anfangsverdachts einer Sachbeschädigung erging dann ein gerichtlicher Durchsuchungsbeschluss gegen einen 35-Jährigen, in dessen Wohnung die Polizei nun die Waffen fand. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal dauern an. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Kaugummi-Wände für saubere City
Kaugummi-Wände für saubere City
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Wuppertals OB fordert zuverlässigen Nahverkehr
Wuppertals OB fordert zuverlässigen Nahverkehr

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren