Fest

„Wipperfürther Sommer“ startet am Samstag

Eine tolle Kulisse bietet der Marktplatz der Hansestadt beim „Wipperfürther Sommer“, der am 2. Juli beginnt.
+
Eine tolle Kulisse bietet der Marktplatz der Hansestadt beim „Wipperfürther Sommer“, der am 2. Juli beginnt.

Zum Auftakt gibt es ein Konzert von Black Community.

Von Stephan Büllesbach

WIPPERFÜRTH Die erfolgreiche Open-Air-Konzertreihe „Wipperfürther Sommer“ geht am kommenden Wochenende in ihre dritte Saison. Die „Wirte am Markt“ – Marco Schlierenkamp (Brauhaus), Adam Jarek (Hansecafé), Carsten Johnen (Penne) sowie Uwe Sünger und Ingo Wollnik (Platz 16) – bieten dann bei trockenem Wetter jeden Samstag bis Mitte September wieder Künstler auf, die auf der neugestalteten Freitreppe des Marktplatzes spielen und die Gäste in und vor den Gaststätten rund um den Marktplatz unterhalten werden – und das kostenfrei.

Vom 2. Juli bis 10. September stehen neun „Musiksommer“-Konzerte an, lediglich am 6. und 20. August muss pausiert werden. Die Konzerte beginnen wieder um 19.30 Uhr, der Biergarten auf dem Marktplatz öffnet ab 18 Uhr. Auf der Freitreppe am Marktplatz tritt laut Ingo Wollnik jeweils ein Musik-Act auf, der ein volles Konzert spielen wird, das die Gäste in den Biergärten der umliegenden Gaststätten oder direkt in dem mitten auf dem Marktplatz aufgebauten Biergarten genießen können. Dort steht zudem ein großer Schankwagen, der durch die „Wirte am Markt“ betrieben wird.

Den Auftakt des „Wipperfürther Sommers“ macht am Samstag, 2. Juli, das Akustik-Trio Black Community aus dem Bergischen Land. Veranstalter und Musiker hoffen, dass es dann endlich mit dem Auftritt klappt. Denn im vorigen Jahr musste zunächst der ursprüngliche Konzerttermin am 31. Juli und dann auch der Ersatztermin vier Wochen später witterungsbedingt abgesagt werden – „bis heute die einzigen beiden Termine, die beim ,Musiksommer‘ sprichwörtlich ins Wasser gefallen sind“, berichtet Wollnik. „Daher sind wir froh, in diesem Jahr den ,Musiksommer‘ mit den drei Vollblut-Musikern eröffnen zu dürfen.“

Black Community hat die lange pandemie-bedingte Pause dazu genutzt, neue Stücke ins Repertoire aufzunehmen. Musikalisch präsentiert das Trio bekannte Stücke aus den Musikrichtungen Pop, Rock und Soul in neuem Gewand.

Der Biergarten auf dem Marktplatz öffnet samstags um 18 Uhr und ist bis 23 Uhr geöffnet. Eine Sitzplatzreservierung wird nicht angeboten, betont Wollnik. „Die Gäste haben jedoch die Möglichkeit, bereits frühzeitig Tische in den angrenzenden Gaststätten rund um den Markt zu reservieren.“ Die Besucher haben in diesem Jahr zudem erstmals die Möglichkeit, sich auch eigene Sitzgelegenheiten, wie beispielsweise Campingstühle oder Hocker, mitzubringen.

Termine 9. Juli, Mathias Nelles (Köln); 16. Juli, Brad Marr (Australien); 23. Juli, Hard Enough (Wiehl); 30. Juli, Oldschool-Rock (Wipperfürth); 13. August, Ant Utama (Neuseeland); 27. August, Cameron Arndt (Schottland); 3. September, Plenty Faces (Rönsahl); 10. September, Breddermann (Schalksmühle).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Geflüchtete ziehen in altes Finanzamt
Geflüchtete ziehen in altes Finanzamt
Geflüchtete ziehen in altes Finanzamt
Gina Stellbrinck möchte Miss Germany werden
Gina Stellbrinck möchte Miss Germany werden
Gina Stellbrinck möchte Miss Germany werden
Rurik Gislason von „Let‘s Dance“ verklagt Solinger Agentur
Rurik Gislason von „Let‘s Dance“ verklagt Solinger Agentur
Rurik Gislason von „Let‘s Dance“ verklagt Solinger Agentur
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen

Kommentare