Kleine Bühne

Weißenborns geben Marionettentheater ab

Auch nach dem Abschied der Weißenborns, besteht das Theater fort. Foto: Eduard Straub
+
Auch nach dem Abschied der Weißenborns, besteht das Theater fort. Foto: Eduard Straub

WUPPERTAL Ursula und Günther Weißenborn werden im Juli 2020 die Vorstellungen von Müllers Marionetten-Theater im Theater am Neuenteich in Wuppertal-Elberfeld einstellen.

Beide werden dann im Rentenalter sein und möchten frei von den Zwängen des Erwerbsbetriebs künstlerisch arbeiten können. Ursula Weißenborn hat sich in der Vergangenheit zu einer Malerin entwickelt, deren Werke beachtet werden, Günther Weißenborn wird weiter als Dramaturg arbeiten. 

Die Eheleute Weißenborn legen Wert auf die Feststellung, dass sie einen wirtschaftlich gesunden Betrieb übergeben werden. Am 18. September 2019 beginnt das Abschiedsjahr von Müllers Marionetten-Theater. Der Abschied bedeutet aber nicht das Ende der Marionettenbühne in der Nachbarstadt: Das Theater am Neuenteich wird weiter betrieben werden, darauf haben sich alle Beteiligten geeinigt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Junge Forscher erleben die Steinzeit
Junge Forscher erleben die Steinzeit
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Corona kostet mindestens 200 Millionen Euro
Corona kostet mindestens 200 Millionen Euro

Kommentare