Burg

Wanderstock für den Brezelbäcker ist in Arbeit

+
Im Oktober war aufgefallen, dass dem Brezelbäcker sein Stock entwendet wurde. Er steht in der Nähe der Sparkasse in Burg. 

UNTERBURG Stab aus Bronze wird in der Eventschmiede in Müngsten von Michael Bauer-Brandes hergestellt.

Von Manuel Böhnke

Gute Nachrichten aus Unterburg: Die bronzene Brezelbäcker-Statue erhält einen neuen Wanderstock. „Der ist im Moment in der Eventschmiede in Müngsten in Arbeit“, erklärt Gerhild Voigt. Sie ist die Vorsitzende des Verschönerungsvereins Burg, der die Figur im Jahr 1989 anlässlich seines 100-jährigen Bestehens mit Unterstützung der Stadt-Sparkasse Solingen errichtet hat. Die Kosten lagen damals bei 10 000 D-Mark. Damit sich der Kiepenkerl in der Nähe der Burger Sparkasse und des Café Meyer wieder abstützen kann, nimmt der Verein 500 Euro in die Hand.

Rückblick: Im Oktober war aufgefallen, dass der Wanderstock aus Bronze entwendet wurde. Erst kurz zuvor war er nach baustellenbedingtem Umzug wieder an seinen angestammten Platz nahe des Eschbachs zurückgekehrt. Der Diebstahl sorgte seinerzeit bei vielen Burgern für Unmut und Unverständnis.

Am 8. Januar erhält Jörg Schönenborn „Goldene Brezel“

Teilweise gab es noch Hoffnung, für das Verschwinden gebe es eine logische Erklärung. Auch ein Jungenstreich schien möglich. Allerdings erfüllten sich diese Hoffnungen nicht, der Stock bleibt verschollen. „Wir haben wegen der geringen Erfolgsaussichten auf eine Anzeige verzichtet“, erklärt Gerhild Voigt. Der Dieb wird wohl unerkannt bleiben. „Der ideelle Wert, den die Figur für uns hat, übersteigt wohl den Wert, den die Täter für den Bronzestock erhalten haben“, resümiert Voigt. Vor rund zwei Wochen hat der Verschönerungsverein nun den Auftrag für einen neuen Stock an Michael Bauer-Brandes von der Eventschmiede herangetragen. „Das erschien uns wie die nahe liegendste und beste Lösung“, erklärt Voigt. Nachdem es leichte Schwierigkeiten gegeben habe, das passende Material zu finden, sei das neue Stück inzwischen in Arbeit. „Der Stock muss sich natürlich mit dem Material der Figur vertragen“, erläutert die Vorsitzende des Verschönerungsvereins. der aktuell knapp 120 Mitglieder vorweisen kann. Sie rechnet damit, die Statue Anfang Januar vervollständigen zu können. Der geschmiedete Wanderstock soll dann zur Sicherheit und Stabilität in den Boden eingelassen werden.

Seit dem 18. Jahrhundert werden Burger Brezeln rund um Schloss Burg gebacken und wurden von dort aus mit der Kiepe ins Oberbergische gebracht. 30 bis 40 Bäckereien habe es zu Hochzeiten im Stadtteil gegeben, wie Dieter Büscher bereits vor einigen Wochen gegenüber dem RGA erklärte. Er ist Geschäftsführer der Bergischen-Zwieback-Manufaktur in Unterburg und Mitglied des Freundeskreises Burger Brezel.

Der Zusammenschluss, der das Bewusstsein für die Burger Brezel schärfen will, zeichnet am Dienstag, 8. Januar, den Solinger Journalisten Jörg Schönenborn mit der ersten „Goldenen Brezel“ aus. Im WDR-Funkhaus in Köln übergibt der Solinger Bürgermeister Ernst Lauterjung (SPD) die Skulptur, die mit der Auszeichnung verbunden ist, und von Solinger Firmen geschaffen wurde.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren