Versuchter Überfall mit „Hand-Pistole“

Overath Am Donnerstag ist es zu einem kuriosen Vorfall in einer Bankfiliale am Steinhofplatz in Overath gekommen, als gegen 12.30 Uhr eine Frau mit einem Motorradhelm auf dem Kopf die Filiale betrat. Sie ging auf einen Kundenschalter zu, an dem zu diesem Zeitpunkt eine 40-Jährige arbeitete. Die Beschuldigte formte mit ihrem Daumen und ihrem Zeigefinger eine Pistole und forderte 150 000 Euro.

Die Angestellte nahm die Forderung nicht ernst und forderte die Frau auf, den Helm abzunehmen und über solche Situationen keine Scherze zu machen. Mit Hilfe eines weiteren Mitarbeiters war es der Angestellten möglich, die Beschuldigte aus der Filiale hinauszubegleiten. Erst rund drei Stunden später wurde der Vorfall bei der Polizei zur Anzeige gebracht – sie konnte die psychisch auffällige 35-Jährige aus Gummersbach kurze Zeit später antreffen. Es wurde eine Strafanzeige wegen versuchter räuberischer Erpressung aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schloss Lüntenbeck erstrahlt in neuem Licht
Schloss Lüntenbeck erstrahlt in neuem Licht
Schloss Lüntenbeck erstrahlt in neuem Licht
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal

Kommentare