Forschung

Uni will Autos sicherer machen

Knautschzonen und die Sicherheit von Insassen sind Themen für die Wuppertaler Forscher. Archivfoto: Doro Siewert
+
Knautschzonen und die Sicherheit von Insassen sind Themen für die Wuppertaler Forscher. (Archivfoto)

Wuppertal. Wie lassen sich Fahrzeuge künftig noch sicherer gestalten?

Eine Antwort auf diese Frage liefern Wissenschaftler des Lehrstuhls für Optimierung mechanischer Strukturen der Bergischen Uni unter Leitung von Prof. Axel Schumacher. In einem neuen Projekt entwickelt das Forschungsteam gemeinsam mit Projektpartnern ein Verfahren zur Optimierung des Layouts von 3D-Crash-Strukturen. Unterstützung erhalten die Forschenden von der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), die das Projekt im Laufe der kommenden drei Jahre mit rund 249 000 Euro fördert.

„Mit dem neuen Verfahren werden Fahrzeugentwickler, Fahrzeugkomponentenentwickler und Ingenieurdienstleister künftig in der Lage sein, bereits in einer frühen Phase des Entwicklungsprozesses eines neuen Fahrzeugs optimierte Designs für Strukturen, die von Unfällen und Verformungen betroffen wären, zu finden.“ Gerade bei batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen und bei Fahrzeugen mit einer Brennstoffzelle entstünden Design-Freiheiten für die Knautschzonenbereiche.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wuppertaler Stadthalle ist auf dem Weg zur Normalität
Wuppertaler Stadthalle ist auf dem Weg zur Normalität
Wuppertaler Stadthalle ist auf dem Weg zur Normalität
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Elberfeld: Ideen für die Neugestaltung
Elberfeld: Ideen für die Neugestaltung
Elberfeld: Ideen für die Neugestaltung

Kommentare