Ulle Hees’ Skulptur erstrahlt wieder

+
Die restaurierte Spielbrunnenfigur von Ulle Hees. Foto: A. Justen

Heute

Wuppertal. Ein Mädchen steht mit einem Fuß auf einem Stein und reckt sich in die Höhe, um durch ein fußballgroßes Loch in einer Mauer vor ihm zu schauen. Die Bronzefigur hat die bekannte, 2012 verstorbene Wuppertaler Bildhauerin Ulle Hees geschaffen – als Mittelpunkt des Spielbrunnens auf der Tiefgaragen/ Terrassenanlage an der Kasinostraße in Elberfeld. Nun musste sie aufwendig repariert werden. Die Figur wurde demontiert, ein Riss geschweißt. Ein Edelstahlrohr wurde zur Führung und zusätzlichen Stabilisierung der Skulptur eingeführt. Die Bergisch Gladbacher Firma Stefan Gloßner & Thomas Sieverding übernahmen Abbau und Montage. Die Gesamtkosten der Restaurierung betrugen rund 3800 Euro. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Bombe in Düsseldorf-Derendorf erfolgreich entschärft - Lange Verzögerung
Bombe in Düsseldorf-Derendorf erfolgreich entschärft - Lange Verzögerung
Entsorgung von E-Autos: „Das Thema ist nicht zu Ende gedacht“
Entsorgung von E-Autos: „Das Thema ist nicht zu Ende gedacht“
Viele Feste: Trödeln, feiern, schlemmen
Viele Feste: Trödeln, feiern, schlemmen

Kommentare