Neubau

„The Box“ entsteht an der Düsseldorfer Arena

Die Düsseldorfer Arena soll einen solchen Anbau bekommen – passend zur Fußball-EM 2024 sollen die Flächen fertig sein. Animation: Stadiumconcept Design Consulting
+
Die Düsseldorfer Arena soll einen solchen Anbau bekommen – passend zur Fußball-EM 2024 sollen die Flächen fertig sein.

Mulitifunktionaler Neubau in der Landeshauptstadt soll bis zur Fußball-EM 2024 fertiggestellt sein.

Von Stephan Eppinger

Düsseldorf. Für die Düsseldorfer Arena steht für die kommenden Jahre ein großes Bauprojekt an: An der Westseite entsteht ein großer Anbau. Arbeitstitel: „The Box“. Der neue Gebäudeteil wird bis zur Fußball-EM 2024 fertiggestellt. Während des Turniers wird er als modernes Pressezentrum genutzt und wird der neue Eingangsbereich mit Vorfahrt für den Business- und VIP-Bereich der Arena. Perspektivisch erweitert The Box auch die bestehenden VIP-Bereiche der Arena und wird insbesondere bei den Heimspielen der Fortuna zum Einsatz kommen.

„Mit dem neuen Anbau stärken wir unser Image als Sportstadt und sorgen – auch über den Sportbereich hinaus – dafür, dass wir den Anforderungen, die Veranstaltungen und Logistik an eine Metropole stellen, gewachsen sind. Das gilt gleichermaßen für alle Bereiche, egal ob Sportstätte, Konzertsaal oder Impfzentrum“, sagt Düsseldorfs Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Arenabetreibers D.Live.

Zweitligist Fortuna Düsseldorf ist in die Planungen eingebunden

„Mit ‚The Box‘ erhält die Arena einen attraktiven und multifunktionalen neuen Gebäudeteil. Mit Blick auf die Euro 2024 schaffen wir damit einen modernen Pressebereich, der alle Anforderungen der Uefa erfüllt“, erklärt Michael Brill, Geschäftsführer von D.Live. Der Anbau ergänze das bestehende Raumkonzept der Arena optimal. „Somit handelt es sich um keine Investition in eine einmalig benötigte Infrastruktur, sondern um eine Erweiterung für einen langfristigen Nutzen des Veranstaltungsbetriebs.“

Der Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf ist in den Planungsprozess des Bauvorhabens eingebunden und wird die weiteren Planungen begleiten. „Wir wurden bereits in einem frühen Planungsstand in das Bauvorhaben eingebunden und konnten unsere Ideen und Vorstellungen für eine Erweiterung der VIP-Bereiche einbringen. Eine thematische Erschließung neuer Hospitality-Konzeptionen ist auch unser Ansatz im Rahmen der Eigenvermarktung. Genauso stand aber auch der multifunktionale Ansatz im Vordergrund, so dass der Neubau sowohl für die Veranstaltungsbereiche von D.Live, wie aber auch für unsere Heimspiele für beide Seiten sinnvoll nutzbar ist“, freut sich Christian Koke, Vorstand Marketing bei Fortuna, auf die Umsetzung des Bauvorhabens.

Der neu errichtete Gebäudeteil wird eine Gesamtfläche von etwa 1000 Quadratmetern umfassen. Mit einer maximalen Veranstaltungsfläche von 700 Quadratmetern und einer lichten Raumhöhe von fünf Metern verspricht ‚The Box‘ vielseitige und flexible Nutzungsmöglichkeiten. Eine große, lichtdurchflutete Glasfront verleiht dem Neubau ein attraktives Erscheinungsbild. „‘The Box‘ fügt sich mit ihrer klaren und modernen Architektursprache in den Bestand ein und ist sowohl direkt an den VIP-Bereich als auch an die Stadionpromenade angebunden. Der großzügige und natürlich belichtete Innenraum ist vielseitig nutzbar“, sagt Peter Knoebel, Architekt Stadiumconcept Design Consulting, der die Planungen gestaltet hat. Knoebel war als Architekt zwischen 2001 und 2005 bereits am Entwurf und an der Planung der Arena beteiligt. Die Bauarbeiten beginnen nach aktueller Planung Anfang 2022, die Bauzeit beträgt zwei Jahre.

Hintergrund

Die Stadt Düsseldorf als Gesellschafterin der D.Live hat dem Projekt zugestimmt; das Geld ist eingeplant. Nachdem nun die Auftaktplanungen abgeschlossen sind, werden im nächsten Schritt Angebote von Fachplanern eingeholt und die Aufträge für die Entwurfs- und Ausführungsplanung vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Flutopfer stellen Strafanzeige gegen Behörden
Flutopfer stellen Strafanzeige gegen Behörden
Flutopfer stellen Strafanzeige gegen Behörden
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare