Einblick

Stadt Wuppertal bietet Führung zum Döppersberg

+
Der Döppersberg wird neu gestaltet. 

Wuppertal. Das Empfangsgebäude des Wuppertaler Hauptbahnhofs gehört zu den bemerkenswertesten Bahnhofsgebäuden im Rheinland.

Wie ein antiker Tempel – ein Tempel des technischen Fortschritts – wurde es auf der Anhöhe über der Stadt errichtet. Gemeinsam mit den umliegenden Verkehrsbauten, der Eisenbahndirektion, der Schwebebahnstation und den Resten der alten Eisenbahn-Zentralwerkstatt dokumentiert das Ensemble die Verkehrsgeschichte zwischen 1848 und 1925. Anlässlich der weitgehend abgeschlossenen Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes berichtet Reiner Rhefus am morgigen Mittwoch bei einer Führung über die städtebauliche Entwicklung rund um den Hauptbahnhof bis heute. Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz, am unteren Ende der Treppe, die zur ehemaligen Eisenbahndirektion führt. Die Teilnahme kostet fünf Euro. red

Mittwoch, 26. September, 15 Uhr, Hauptbahnhof Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bewohnerin überrascht Einbrecher-Duo: Ein Täter stürzt bei Flucht in Tiefe
Bewohnerin überrascht Einbrecher-Duo: Ein Täter stürzt bei Flucht in Tiefe
Internationaler Zirkus Flic Flac feiert Premiere in Wuppertal
Internationaler Zirkus Flic Flac feiert Premiere in Wuppertal
Wuppertal: Deutscher Ring ab 15. Februar wieder frei
Wuppertal: Deutscher Ring ab 15. Februar wieder frei
Sanierung der Eschbachstraße setzt zum Endspurt an
Sanierung der Eschbachstraße setzt zum Endspurt an

Kommentare