Mittelalterfest

Ritter beweisen ihr Geschick im Kampf und zu Ross

Das Mittelalterfest und die Ritterspiele finden diesmal auf dem Sportplatz Oberburg statt.
+
Das Mittelalterfest und die Ritterspiele finden diesmal auf dem Sportplatz Oberburg statt.

In Burg finden Ritterspiele und Mittelalterfest noch bis Sonntag gemeinsam auf dem Sportplatz statt.

Von Jonathan Hamm

Solingen. Schwerter statt Smartphones. Pferde statt Pkws. Auf Schloss Burg kann man bei den traditionellen Ritterspielen, die zum ersten Mal gemeinsam mit dem Mittelalterfest stattfinden, durch die Zeit reisen.

Zahlreiche Attraktionen und Stände bieten für Jung und Alt allerlei zu entdecken und zu lernen. So ziehen ein Feuerspucker und eine Seiltänzerin die Zuschauer in ihren Bann. Täglich findet um 16 Uhr das große Ritterturnier von Heimdalls Erben statt, bei dem die Ritter in einem Geschicklichkeitsturnier hoch zu Ross gegeneinander antreten.

Unter der Aufsicht von Profis kann mit einem echten Bogen geschossen werden. Kinder können mit einem handbetriebenen Holzriesenrad oder Karussell fahren, und zahlreiche Stände bieten ihre Waren an – von Schmuck bis hin zur selbstgenähten Mode.

Weil aufgrund von Renovierungsarbeiten die Höfe von Schloss Burg nicht bespielbar sind, finden Markt und Spiele auf dem fußläufig entfernten Sportplatz Oberburg statt, was der Veranstaltung jedoch keinen Abbruch tut.

Die Leute sollen Fragen stellen. Wir wollen Ritter zum Anfassen sein.

Sigismund von Greifswald heißt im echten Leben Michael Mattner

Mit dabei sind wie immer die Georgs Ritter. „Wir sind froh, dass das hier im Rahmen des Marktes geklappt hat“, erklärt Sigismund von Greifswald, der im echten Leben Michael Mattner heißt. Für die Ritter sei es besonders wichtig, nach pandemiebedingter Pause wieder vor Ort zu sein, denn „wir wollen Ritter zum Anfassen sein“, stellt er fest. „Die Leute sollen kommen und Fragen stellen.“ Dieses Jahr feiere man das 34-jährige Vereinsbestehen und sei daher froh, endlich wieder auftreten zu können, denn es gebe immer weniger junge Knappen. Daher hoffe man auch, das Interesse der jungen Zuschauer an ihrem Verein zu wecken.

Ihr Theaterstück mit Schaukampfturnier, speziell für das Fest geschrieben, spielt inmitten des Bergischen Landes. Dort ist Herr von Berg zum Kreuzzug aufgebrochen. Währenddessen hat die Gräfin Geburtstag und ihre Tochter Irmgard sucht auf dem Markt nach einem Geschenk für sie. Hier gerät sie mit dem Gesandten des Papstes Konrad von Marburg in einen Streit, als er Ritter für den Kreuzzug anwerben will.

Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg

Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg
Ritterspiele und Mittelalterfest in Burg © Tim Oelbermann

Für die Zuschauer wird es emotional wie bei einem Fußballspiel und spannend wie bei einem Actionfilm, wenn die Ritter im Duell gegeneinander antreten. Wird es ein Happy End geben, oder wird das Böse die Oberhand haben – und was hat es mit dem seltsamen Gesandten des Papstes auf sich? Das und vieles mehr können die Zuschauer dreimal am Tag (12, 14.30, 17.15 Uhr) erfahren. Ein wenig historische Genauigkeit werde „für die Show geopfert“, erklärt Mattner. Das stört die jungen Zuschauer, die nach der Vorführung bei den Schauspielern fleißig Autogramme sammeln, jedoch kein bisschen.

Ritterschaft gibt Infos zum Leben im Mittelalter

Wer sich dafür interessiert, wie die Menschen im Mittelalter „ohne Handy, Telefon“ und andere technische Annehmlichkeiten gelebt haben, der könne bei der Wahren Bergischen Ritterschaft vorbeischauen, erklärt Frederik Imig. Dort wolle man den Besuchern „das Bild zeigen, wie man früher gelebt hat“. Dazu sammelte die auf Schloss Burg ansässige Ritterschaft Informationen, „damit wir den Menschen fachliches Wissen vermitteln“ können.

Bei Marta Lein-Schierhorn dreht sich alles um die kleinen Besucher. „Es wird ein bisschen gezaubert“, verspricht sie. Zudem erwarte die Kinder eine Feuershow und ein Spielplatz.

Doch auch für Erwachsene gibt es einiges zu entdecken und probieren. Peter Schröder ist mit seinen Honigweinen „aus eigener Produktion“ auf dem Fest vertreten. Aus Elsdorfer Produktion bietet er „zehn verschiedene Sorten“ an. „Man kann auch jede Sorte probieren“.

So fließt der Verkehr bei Großveranstaltungen auf Schloss Burg

Hintergrund

Fest: Das Mittelalterfest und die Ritterspiele gehen bis Sonntag und finden dann vom 3. bis 6. Juni wieder auf dem Sportplatz Oberburg statt. Im Veranstaltungsticket ist der Eintritt in das Museum auf Schloss Burg enthalten.

Karten: Die Tickets kosten 5 Euro für Besucher von 3 bis 15 Jahren und 10 Euro für Besucher ab 16 Jahren. Für Kinder unter drei Jahren ist der Besuch kostenlos. Karten können vor Ort erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Großbrand in Haan: 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen
Großbrand in Haan: 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen
Großbrand in Haan: 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen
Wuppertals Bäder wollen Gas sparen
Wuppertals Bäder wollen Gas sparen
Wuppertals Bäder wollen Gas sparen
Zwei Stunden von Düsseldorf nach Wuppertal
Zwei Stunden von Düsseldorf nach Wuppertal
Zwei Stunden von Düsseldorf nach Wuppertal
„Streiks ziehen Kollateralschäden nach sich“
„Streiks ziehen Kollateralschäden nach sich“
„Streiks ziehen Kollateralschäden nach sich“