Inzidenzstufe 3

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag

Das Familienbad Vogelsang muss in Inzidenzstufe 3 ab Montag schließen.
+
Das Familienbad Vogelsang muss in Inzidenzstufe 3 ab Montag schließen.

Die Corona-Zahlen in Solingen steigen weiter. Ab dem heutigen Freitag gelten die Regeln der Inzidenzstufe 1, am Sonntag die der Inzidenzstufe 2. Ab Montag steigt Solingen dann in die Inzidenzstufe 3 auf, denn am Samstag liegt die Stadt aller Voraussicht nach den dritten Tag in Folge über 50. Die Regeln im Überblick.

Von Katharina Birkenbeul

Solingen. Die Corona-Zahlen in Solingen steigen weiter. Ab dem heutigen Freitag gelten die Regeln der Inzidenzstufe 1, am Sonntag die der Inzidenzstufe 2. Da am Samstag die Inzidenz aller Voraussicht nach den dritten Tag in Folge über 50 liegt, steigt Solingen am Montag in die Inzidenzstufe 3 auf. Die Regeln im Überblick.

Kontaktbeschränkungen: Erlaubt sind Treffen zwischen beliebig vielen Personen des eigenen Haushalts und eines weiteren Haushalts. Geimpfte oder Genesene können auch aus weiteren Haushalten dazukommen. Sind alle zusammenkommenden Personen nach den dafür geltenden Vorschriften als geimpft oder genesen anzusehen, so besteht für diese Zusammenkunft keine Begrenzung der Personenzahl oder Haushalte. Private Feiern sind verboten.

Einzelhandel, der nicht zur Grundversorgung zählt: Einzelhandel, der nicht der Grundversorgung dient (Supermärkte, Lebensmittelläden etc.) kann ohne weitere Voraussetzungen öffnen. . Ein Test ist vor dem Besuch des Geschäfts nicht mehr nötig. Im Geschäft darf sich lediglich ein Kunde pro 20 Quadratmeter befinden.

Bildungsangebote: Präsenzunterricht ist ohne Begrenzung der Personenzahl möglich. Findet der Kurs innen statt, müssen die Teilnehmer einen negativen Test vorweisen. Musikunterricht mit Gesang und/oder Blasinstrumenten ist innen mit maximal 10 Personen in vollständig durchlüfteten Räumen erlaubt. Ein negativer Test wird vorausgesetzt.

Kinder- und Jugendarbeit: Gruppenangebote können innen in festen Gruppen mit maximal 10 jungen Menschen mit Negativtest stattfinden. Außen können sie mit maximal 20 jungen Menschen stattfinden, wobei diese ab 14 Jahren ein negatives Testergebnis benötigen, wenn sie an Aktivitäten teilnehmen, die nicht Kontaktfrei sind. Ferienangebote und Ferienreisen sind mit Test und weiteren Bedingungen zulässig.

Sport: Kontaktfreier Sport außen ist auf und außerhalb von Sportanlagen mit bis zu 25 Personen erlaubt. Nicht kontaktfreier Sport ist außen im Rahmen der allgemeinen Kontaktbeschränkung zulässig. Ebenso zulässig ist der Sport außen von bis zu 25 Minderjährigen zuzüglich zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen. Zuschauer sind auf Sportanlagen erlaubt. Außen bis zu 500 Zuschauer mit Negativtest, Sitzplan und Mindestabstand. Das BHC06- Training in der Sporthalle Klingenhalle kann als Landesleistungsstützpunkt und Nachwuchsleistungszentrum weitergeführt werden.

Schwimm- und Freibad: Ab Montagmorgen muss das Familienbad Vogelsang für die Öffentlichkeit schließen. Die Schwimmkurse im Sportbad Klingenhalle können durchgeführt werden. Die Teilnehmerzahl bei Schwimmkursen sind nicht begrenzt. Das Vereinsschwimmen muss eingestellt werden bis auf die Leistungssportgruppen der Wasserballspieler und Synchronschwimmerinnen. Die Freibäder sind derzeit wegen der Hochwasserkatastrophe geschlossen.

Freizeit: Die Öffnung kleinerer Außen-Einrichtungen ist mit Vorlage eines negativen Tests durch die Besucher und bei Einhaltung der Mindestabstände möglich, etwa Minigolf, Kletterpark oder Hochseilgärten.

Gastronomie: Die Innengastronomie muss schließen. Die Außengastronomie ist mit negativem Test für Gäste und Bedienung oder für Geimpfte zulässig. Es herrscht eine Platzpflicht und eine Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten unter Erfassung des genutzten Tisches. Natürlich weiterhin möglich sind auch die Belieferung mit Speisen und Getränken sowie der Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken. Im unmittelbaren Umkreis des gastronomischen Betriebs ist der Verzehr von Speisen und Getränken erlaubt.

Andere Maßnahmen der Stadt: Die Stadt Solingen plant darüber hinaus bislang keine eigenen Maßnahmen

Alle Regeln sind in der Coronaschutzverordnung NRW nachzulesen: Coronaschutzverordnung NRW.

Quelle: Land NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Haaner Freizeit-Spaß beginnt am 24. September
Haaner Freizeit-Spaß beginnt am 24. September
Haaner Freizeit-Spaß beginnt am 24. September
Historischer Brief aus Solingen für 6000 Euro versteigert
Historischer Brief aus Solingen für 6000 Euro versteigert
Historischer Brief aus Solingen für 6000 Euro versteigert
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Yvonne Weising ist die erste Müllwerkerin bei der AWG Wuppertal
Yvonne Weising ist die erste Müllwerkerin bei der AWG Wuppertal
Yvonne Weising ist die erste Müllwerkerin bei der AWG Wuppertal

Kommentare