Mögliches Gewaltverbrechen

Frau (76) in Ohligs tot aufgefunden

+
Am Sonntagmorgen waren Beamte der Kriminaltechnik in dem Haus im Einsatz.

In einem Ohligser Einfamilienhaus ist am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr eine Frau (76) tot aufgefunden worden.

Solingen. In einem Ohligser Einfamilienhaus an der Straße Schnittert wurde am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr eine Frau (76) tot aufgefunden. Das Einfamilienhaus wurde offensichtlich durchwühlt. Die Umstände deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Eine 15-köpfige Mordkommission wurde eingerichtet. 

Zeugen, die zwischen dem 7.2.2020, 16 Uhr, und dem 8.2.2020, 15 Uhr, Verdächtiges im Bereich Schnittert bemerkt haben, können sich unter der Rufnummer 0202/284-0 melden.

Die Kriminalpolizei ermittelt in Zusammenhang mit einem Kapitaldelikt, bei dem die Seniorin zu Tode gekommen sei, erklärte ein Polizeipressesprecher auf Anfrage. Als Kapitaldelikt gelten schwere Straftaten gegen das Leben. Am Samstag sowie am Sonntagvormittag waren Beamte der Kriminaltechnik in dem Haus in der Hofschaft Schnittert im Einsatz. 

Kriminalpolizei setzt eine mehrköpfige Mordkommission ein

Weitere Details wollte der Sprecher am Sonntag nicht nennen. Eine mehrköpfige Mordkommission sei eingerichtet worden. Bei den Ermittlungen ist die Staatsanwaltschaft Wuppertal federführend. Am Montag soll es eine gemeinsame Erklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei geben. asc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autokino auf dem Carnaper Platz geht in die Verlängerung
Autokino auf dem Carnaper Platz geht in die Verlängerung
Greenpeace richtet Spur für Radler ein
Greenpeace richtet Spur für Radler ein
Der Zoo wirkt leer, ist aber ausgebucht
Der Zoo wirkt leer, ist aber ausgebucht
Vombaur verlegt Standort nach Nächstebreck
Vombaur verlegt Standort nach Nächstebreck

Kommentare