Schwebebahn: Erste Prüfungen positiv

Die Schwebebahn-Sicherheit wird geprüft. Archivfoto: Anna Schwartz
+
Die Schwebebahn-Sicherheit wird geprüft. Archivfoto: Anna Schwartz

Wuppertal -pal- Nach dem Wupper-Hochwasser müssen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) die Sicherheit der Schwebebahn überprüfen. Es gab die Befürchtung, dass Stützen unterspült worden sein könnten. Nach gesunkenem Pegel seien erste Sichtprüfungen jedoch sehr vielversprechend gewesen, sagt Holger Stephan, Sprecher der WSW. Nun wird eine Probefahrt stattfinden.

Wenn diese gut verläuft und keine weiteren Schäden auffallen, könne die Schwebebahn wieder in Betrieb genommen werden. Sorgen mache aktuell noch die Station an der Kluse, so Holger Stephan. Das Wasser stand so hoch und floss so schnell, dass einige mitgerissene Baumstämme dagegen geprallt seien. Mit einem endgültigen Ergebnis der Überprüfungen wird bereits am heutigen Mittwoch gerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Entdeckungstouren entlang der Trasse
Entdeckungstouren entlang der Trasse
Entdeckungstouren entlang der Trasse
Balkantrasse: Skateboarder tödlich verunglückt
Balkantrasse: Skateboarder tödlich verunglückt
Balkantrasse: Skateboarder tödlich verunglückt
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Schäden am Opernhaus auf 10 Millionen Euro beziffert
Schäden am Opernhaus auf 10 Millionen Euro beziffert
Schäden am Opernhaus auf 10 Millionen Euro beziffert

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare