Richtig lüften: Broschüre erschienen

Wuppertal Im Rahmen des EU-COST-Projektes „Indairpollnet“ beschäftigen sich Atmosphärenforscher der Bergischen Universität gemeinsam mit internationalen Kollegen mit Luftverunreinigungen in Innenräumen. In einer jetzt erschienenen Broschüre geben die Wissenschaftler Tipps zur richtigen Lüftung von Klassenräumen.

„Der Leitfaden ist als Hilfsmittel gedacht, um die potenzielle Ausbreitung des Coronavirus durch Aerosolübertragung zu reduzieren. Es werden Strategien und mögliche Lösungen für die Belüftung von Klassenzimmern sowie Werkzeuge zur Bewertung der implementierten Belüftungsstrategien bereitgestellt“, erklärt Prof. Dr. Peter Wiesen vom Institut für Atmosphären- und Umweltforschung an der Bergischen Uni, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in das Projekt berufen wurde.

Die Broschüre besteht aus zwei Teilen: Teil eins befasst sich mit der Aufrechterhaltung einer gesunden Innenraumluft in Klassenzimmern und gibt konkrete Tipps zur Verbesserung der Luftqualität, Teil zwei konzentriert sich auf Simulationen des Infektionsrisikos in verschiedenen Szenarien – sodass Leser mögliche Risiken besser abschätzen können.

Die Broschüre gibt es online auf den Seiten der Bergischen Universität Wuppertal:

https://t1p.de/ggur

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse
Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse
Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare