Meldung

Rentner in Wohnung ausgeraubt

+

DÜSSELDORF Die Polizei fahndet nach einem Raubüberfall in Unterbilk nach drei Frauen.

Nachdem ein 70-jähriger Mann gegen 14 Uhr bei einer Bankfiliale an der Königsallee Geld von seinem Sparkonto abgehoben hatte, verschaffte sich am gestrigen Nachmittag zunächst eine Frau Zugang zu der Wohnung des Mannes. Sie sprach ihn an, als er gerade seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Kronprinzenstraße betreten wollte und bat ihn um einen Zettel und einen Stift, da sie für einen Nachbarn eine Nachricht hinterlassen wolle. Der Mann ließ sie in seine Wohnung und suchte für sie dort nach Schreibmaterial. In der Zeit drangen zwei weitere Frauen in die Wohnung ein, überfielen den 70-Jährigen und entwendeten ihm sein Geld. 

Laut Polizeiangaben handelt es sich bei den flüchtigen Täterinnen um drei dunkelhaarige Frauen zwischen 20 und 30 Jahren, die zur Tatzeit dunkle Kleidung und eine braune Handtasche trugen. Die Polizei bittet um Mithilfe von eventuellen Zeugen, die die Personen beim Verlassen des Hauses auf der Kronprinzenstraße gesehen haben könnten. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0211/8700 entgegen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tote Rentnerin in Wuppertal: Tatverdächtiger gefasst

Tote Rentnerin in Wuppertal: Tatverdächtiger gefasst

Ein Brief an Greta Thunberg

Ein Brief an Greta Thunberg

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Jetzt fahren Rollstühle auch Treppen hoch

Jetzt fahren Rollstühle auch Treppen hoch

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren