Quarantäne: Keine Tests zur Verkürzung

Tests können die Quarantäne nicht mehr verkürzen. Foto: Christian Beier
+
Tests können die Quarantäne nicht mehr verkürzen.

Wuppertal Seit Dienstag, 23. Februar, gewährt das Wuppertaler Gesundheitsamt Kontaktpersonen in Quarantäne nicht mehr die Möglichkeit, sich ab dem zehnten Tag bei Symptomfreiheit „frei-testen“ zu lassen, also nach einem negativen Corona-Test die eigentlich 14 Tage lang dauernde Quarantäne zu beenden. Das Gesundheitsamt setzt damit geänderte Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes um.

Hintergrund: Die Inkubationszeit für das Virus beträgt 14 Tage, Tests schlagen vor allem auf die UK-Variante B.1.1.7 häufig bei Symptomfreiheit nicht zuverlässig an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Problemimmobilie ist denkmalgerecht saniert
Problemimmobilie ist denkmalgerecht saniert
Problemimmobilie ist denkmalgerecht saniert
Bußgeld: Nur wenige Katzen sind gechipt
Bußgeld: Nur wenige Katzen sind gechipt
Bußgeld: Nur wenige Katzen sind gechipt

Kommentare