Sars-CoV-2-Antigentest

Qiagen führt mobilen Test ein

In den Labors von Qiagen wird mit Hochdruck geforscht und entwickelt.
+
In den Labors von Qiagen wird mit Hochdruck geforscht und entwickelt.

Qiagen führt einen mobilen, digitalen Sars-CoV-2-Antigentest ein.

Hilden. Qiagen führt einen mobilen, digitalen Sars-CoV-2-Antigentest mit hoher Genauigkeit und einer Analysekapazität von mehr als 30 Proben pro Stunde ein, teilt Deutschlands größtes Biotech-Unternehmen mit Sitz in Hilden mit. Der Test sei zusammen mit Ellume, einem australischen Anbieter für digitale Diagnostik, entwickelt worden. 

Qiagen habe in den Vereinigten Staaten von Amerika eine Notfallzulassung für symptomatische Patienten beantragt, in der Europäischen Union und anderen Märkten werde die CE-IVD-Kennzeichnung bis Jahresende erwartet. Der Test sei ein wichtiger Meilenstein für dezentrale Massentests, erläutert Qiagen, und könne Proben in zwei bis 15 Minuten verarbeiten. 

Mit digitalen Ergebnissen für mehrere Dutzend Proben pro Stunde und der Möglichkeit zur parallelen Verarbeitung von Antikörpertests würden damit neue Standards gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Neue Schwebebahnen treffen aus Spanien ein
Neue Schwebebahnen treffen aus Spanien ein
Neue Schwebebahnen treffen aus Spanien ein

Kommentare