Kampagne

Pustelschwein ist Zootier des Jahres

Das Pustelschwein ist „Zootier des Jahres 2022“. Foto: Roland Wirth
+
Das Pustelschwein ist „Zootier des Jahres 2022“.

Kampagne weist auf bedrohte Arten hin.

Wuppertal. Als „Zootier des Jahres 2022“ hat die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) das Pustelschwein gewählt. Das teilt der Grüne Zoo Wuppertal in einer Pressemitteilung mit. Ihren Namen verdankten es drei paarig angelegten warzen- oder pustelartigen Schwellungen im Gesicht, die insbesondere bei älteren Ebern zum sehr prägnanten Aussehen beitragen.

Das Pustelschwein sei aber nicht aufgrund seines Aussehens zum Zootier des Jahres gewählt worden, sondern es stehe für viele wild lebende Schweinearten in Südostasien, die aktuell bedroht sind. Dabei seien sie häufig ökologische Schlüsselarten, die durch ihr Fress- und Wühlverhalten, aber auch als Beute für andere bedrohte Tierarten wesentliche Funktionen in Ökosystemen übernehmen.

Im Grünen Zoo Wuppertal werden seit einigen Jahren die hochbedrohten Hirscheber gehalten, die zu den elf bedrohten asiatischen Wildschweinarten zählen. Der Zoo beteiligt sich nach eigenen Angaben auf vielfache Weise an Schutzprojekten für die Tiere. Dazu gehören Entwicklung und Optimierung von Hygiene- und Biosicherheitsprotokollen, das Bereitstellen von Proben und die aktive Unterstützung von Forschungsprojekten zur Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes. Er arbeitet dabei mit dem Friedrich-Loeffler-Institut, der Weltnaturschutzorganisation (IUCN) und anderen zoologischen Einrichtungen zusammen.

Ebenso beteiligt sich der Grüne Zoo mit Unterstützung seines Fördervereins, dem Zoo-Verein Wuppertal e. V., als Platinförderer an der Aktion „Zootier des Jahres 2022“. Durch Spenden über die Kampagne „Zootier des Jahres“ soll eine Reservepopulation von Bawean-Pustelschweinen aufgebaut werden. Zudem sollen Schutzkonzepte für die seltenen Java-Pustelschweine und das von der Ausrottung bedrohte philippinische Visayas-Pustelschwein umgesetzt werden.

Darüber hinaus soll die „Zootier des Jahres“-Kampagne 2022 auch auf die prekäre Lage von Schweinen in europäischen Zoos aufmerksam machen. In einigen Ländern wurde bereits eine langfristige Stallpflicht für Schweine angeordnet, die eine langfristige Haltung von Schweinen in zoologischen Gärten gefährdet.

Bei der Wahl zum jeweiligen „Zootier des Jahres“ werden Tierarten berücksichtigt, deren Bedrohung nur wenig im Fokus der Öffentlichkeit steht. Der Grüne Zoo und der Zoo-Verein Wuppertal beteiligen sich regelmäßig an der Aktion „Zootier des Jahres“.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So fließt der Verkehr bei Großveranstaltungen auf Schloss Burg
So fließt der Verkehr bei Großveranstaltungen auf Schloss Burg
So fließt der Verkehr bei Großveranstaltungen auf Schloss Burg
A 3: Sperrung für neue Schilderbrücken
A 3: Sperrung für neue Schilderbrücken
Ex-Dezernent muss sich vor Gericht verantworten
Ex-Dezernent muss sich vor Gericht verantworten
Ex-Dezernent muss sich vor Gericht verantworten
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein

Kommentare