Polizei: 66 Verstöße von E-Scooter-Fahrern

Düsseldorf. Bei einer Schwerpunktkontrolle in Düsseldorf von Polizei und Stadt fielen am Wochenende viele E-Scooter-Fahrer wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung auf. 139 Personen wurden kontrolliert. 16 Verwarngelder wurden fällig, weil ein Beifahrer auf einem E-Scooter dabei war, 40 Strafen gab es wegen der Nutzung unzulässiger Verkehrsflächen wie Gehwege und Fußgängerzonen. Sechs Roller wiesen technische Mängel auf, zwei Rotlichtverstöße gab es und zwei Fahrer waren betrunken. Auch ein Radfahrer war alkoholisiert, drei Radler bekamen Anzeigen wegen unerlaubter Handynutzung und 24 Verwarngelder wegen Nutzung unzulässiger Verkehrsflächen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So grün könnte der Döppersberg aussehen
So grün könnte der Döppersberg aussehen
Wuppertal gehen die einsatzfähigen Schwebebahnen aus
Wuppertal gehen die einsatzfähigen Schwebebahnen aus
Junior Uni: Die neue Aufgabe ist online
Junior Uni: Die neue Aufgabe ist online
Aralandia soll im Herbst eröffnet werden
Aralandia soll im Herbst eröffnet werden

Kommentare