Neuer Vorstand für Förderverein des Campus Gummersbach

Gummersbach (red). Der Verein zur Förderung der Abteilung Gummersbach der Fachhochschule Köln hat einen neuen Vorstand gewählt. Die Besetzung der Vereinsführung deutet auf ausgezeichnete Kontakte der Hochschule in die regionale Wirtschaft hin.

So vertritt der Vereinsvorsitzende Uwe Kotz ein Unternehmen von Weltruf als einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter der BPW Bergische Achsen KG in Wiehl.Er wurde in seinem Amt einstimmig bestätigt, genauso wie Hans-Georg Hahn, Geschäftsführer des Steinmüller-Förderzentrums Gummersbach für Aus- und Weiterbildung (Stellv. Vorsitz) und Herbert Schmilz, Prokurist der Dörrenberg Edelstahl GmbH in Engelskirchen (Beisitzer). Als neuer Beisitzer konnte Gerd Rosendahl, der kaufmännische Geschäftsführer der ISE Innomotive Systems Europe GmbH in Bergneustadt, gewonnen werden. Der FH-Absolvent Rosendahl wurde bekannt als Handballspieler-Spieler beim Vfl Gummersbach, bevor er in den 90er Jahren mit anderen Manager-Kollegen die Firma übernahm, die heute als Automobilzulieferer weltweit expandiert. Neuer Geschäftsführer ist Rainer Lessenich, Geschäftsführer der Zweigstelle Oberberg der IHK zu Köln. Neuer Kassenprüfer wurde Volker Petersmann vom Arbeitgeberverband Oberberg neben Bernd Gräfe von der Deutschen Bank.

Der Förderverein besteht schon seit 1962 und hat zurzeit 131 Mitglieder, davon 70 Unternehmen. Schwerpunkt der Förderung ist die Unterstützung von Auslandsaufenthalten der Gummersbacher Studierenden. Viele von ihnen verbringen ihr Praxissemester im Ausland (mittlerweile in allen fünf Erdteilen), einige schreiben auch ihre Diplomarbeiten bei ausländischen Firmen und Universitäten. Der Vorstand würdigte das Engagement der Hochschule, die mit neuen Angeboten besonders im Ingenieurwesen ihre Studierendenzahl auf über 2000 steigern konnte. Während für die Angebote in Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen noch keine Zulassungsbeschränkungen bestehen, musste für Informatik wegen der großen Nachfrage ein örtlicher Numerus Clausus eingeführt werden. Für alle Angebote gilt der Anmeldeschluss 15. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

WM-Qualifikationslauf: Die hohe Schule des Gehorsams
WM-Qualifikationslauf: Die hohe Schule des Gehorsams
WM-Qualifikationslauf: Die hohe Schule des Gehorsams
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Verfolgungsjagd endet vor Gericht

Kommentare