Neue Taucher im Aquazoo

+
Publikumsliebling: ein Papageientaucher im Aquazoo. Foto: Aquazoo

Die Papageientaucher zählen zu den Publikumslieblingen.

Düsseldorf. Die beiden Papageientaucher-Männchen im Zoo haben Mitbewohnerinnen bekommen: Zwei Weibchen komplettieren nun die Bewohnerschar im Gehege direkt am Eingang des Zoos.

Die beiden Männchen der etwa 30 Zentimeter großen Alkenvögel waren im Jahr 2017 zur Wiedereröffnung des Aquazoos aus einer deutschen Zuchtstation in das ehemalige Gehege der Eselspinguine im Aquazoo gezogen. Das Gehege wurde damals eigens für die Papageitaucher-Haltung umgebaut. Die Vögel nahmen ihr neues Zuhause laut Stadt „sehr gut an“.

Die etwa acht Wochen jungen Papageitaucher-Damen sind aus der gleichen Zuchtstation nach Düsseldorf gekommen. Damit sie sich im neuen Gehege eingewöhnen können, wurden die großen Glasscheiben von der Besucherseite aus mit farbigen Bändern markiert, so dass diese Begrenzung von den beiden neuen Vögeln gut wahrgenommen werden kann. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Wasserfontäne in Elberfelder City
Wasserfontäne in Elberfelder City
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren