50 neue Fahrradbügel für Elberfeld

Wuppertal -fb- Parkplätze für Autos sind rar in der Elberfelder Nordstadt, häufig passen die immer größer gewordenen Autos gar nicht in die kleinen Parkbuchten hinein. Immer wieder sorgen halb auf der Straße parkende Wagen für Behinderungen von Feuerwehr und Rettungsdiensten. Auch das ist ein Grund dafür, dass Wuppertal in den Bezirken Ölberg und Mirke neue Wege geht – und 50 neue Fahrradbügel montiert. Sie entschärften die Verkehrssituation und ermöglichen beispielsweise den wöchentlich verkehrenden Müllwagen, aber natürlich auch Rettungs- und Krankenfahrzeugen eine problemlose Zu- und Durchfahrt. Die Bezirksvertretung Elberfeld hat dafür grünes Licht gegeben. Das bedeutet gleichzeitig, dass im Quartier Ölberg 15 Kfz-Parkplätze zugunsten der Radabstellplätze entfallen werden.

Ein wenig kurios mutet in diesem Zusammenhang allerdings der auf einem Bürgersteig befindliche Abstellplatz unmittelbar vor dem Abgang zu Wuppertals berühmtester Treppe, dem „Tippen-Tappen-Tönchen“, an. An dieser Stelle treffen die beiden steilsten Stücke der Zimmerstraße in Richtung Hombüchel und der Gertrudenstraße gen Schusterstraße aufeinander, und um die per Fahrrad zu meistern, bedarf es schon der athletischen Fähigkeiten eines Radprofis – oder eines Motors am Rad. Wobei Thomas Weyland vom Verein „Mobiler Ölberg“ den Vorrichtungen dieser Art eine gute Nutzung durch die Radler auf dem Ölberg bescheinigt und hofft, dass illegalem Parken ein Riegel vorgeschoben wird und sich die Infrastruktur zugunsten des Fahrradverkehrs weiter verbessert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Archäologen finden Gräber mitten in Haan
Archäologen finden Gräber mitten in Haan
Archäologen finden Gräber mitten in Haan
Unfallflucht: 14 500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht: 14 500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht: 14 500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen
Brandstifter in Ronsdorf in Tatortnähe aufgegriffen
Brandstifter in Ronsdorf in Tatortnähe aufgegriffen
Brandstifter in Ronsdorf in Tatortnähe aufgegriffen

Kommentare