Nächste Premiere bei „NOperas!“

Wuppertal Die Uraufführung der Produktion „Obsessions“ von Oblivia & Yiran Zhao im Rahmen von „NOperas!“ feiert am 19. Februar Premiere am Theater Bremen. Im Anschluss wird das Projekt an der Oper Wuppertal weiterentwickelt, die Uraufführung dort ist für den 3. Dezember vorgesehen. Das finnische Theaterkollektiv Oblivia hat sich international einen Namen gemacht mit Aufführungen, die Genregrenzen sprengen und sich mit minimalen Theatermitteln großen Themen stellen.

Die Musikwerke der jungen chinesischen Komponistin Yiran Zhao zielen ins Interdisziplinäre und beziehen neben Elementen des Performativen vielfach auch solche der Visual Arts ein. In ihrer Arbeit „Obsessions“ untersuchen Oblivia und Yiran Zhao menschliche Besessenheit und Begierden. „NOperas!“ ist eine Initiative des Fonds Experimentelles Musiktheater, die in gemeinsamer Trägerschaft von NRW Kultursekretariat und Kunststiftung NRW realisiert wird, in Kooperation mit der Oper Halle, dem Theater Bremen und der Oper Wuppertal.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare