Meisenkästen gegen Raupen

Marc Diefenthal hängt einen Meisenkasten auf. Foto: Stefan Fries
+
Marc Diefenthal hängt einen Meisenkasten auf.

Wuppertal Dem Eichenprozessionsspinner, einem Schmetterling, dessen Raupen vornehmlich Eichen, aber auch Buchen kahlfressen können und dessen Brennhaare bei Berührung Raupendermatitis, asthmatische Beschwerden und allergische Hautreaktionen auslösen können, soll es an den Kragen gehen. Sein natürlicher Feind, die Blaumeise bekommt zehn Nistkästen im Mirker Hain und zehn weitere an der Vohwinkeler Waldkampfbahn.

Möglich wird die Aktion mit Unterstützung der Parkhilfe Mirker Hain vom Bürgerverein Uellendahl. Das Ressort Grünflächen und Forsten befestigt die Kästen baumfreundlich und die Station Natur und Umwelt kümmert sich um den jährlichen Frühjahrsputz in den Behausungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
Taxigewerbe: Viele Verstöße beim Lohn
Taxigewerbe: Viele Verstöße beim Lohn
Taxigewerbe: Viele Verstöße beim Lohn

Kommentare