Meisen gegen gefährliche Raupe

Eichenprozessionsspinner

Wuppertal -lho- Meisen sollen im Wuppertaler Mirker Hain künftig dafür sorgen, dass dort der Eichenprozessionsspinner nicht mehr zur Gefahr für Spaziergänger wird. Die Vögel sind natürliche Fressfeinde und würden laut Stadt die Raupen vertilgen, bevor sie Brennhaare entwickeln würden. Um mehr Meisen in das Gebiet anzulocken, hängen Stadt und ein Förderverein nun 20 Meisenkästen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wasserratte verirrt sich in Schwebebahnhaltestelle
Wasserratte verirrt sich in Schwebebahnhaltestelle
Wasserratte verirrt sich in Schwebebahnhaltestelle
Gruppe macht Geschichte lebendig
Gruppe macht Geschichte lebendig
Gruppe macht Geschichte lebendig

Kommentare