Verkehr

Mehr Regionalzüge an den Adventswochenenden in NRW

+
Sonderfahrten an den Adventswochenenden sollen den Besuchern der Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen die Anreise mit der Bahn erleichtern.

NRW Sonderfahrten an den Adventswochenenden sollen den Besuchern der Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen die Anreise mit der Bahn erleichtern.

An den Adventssamstagen werde der Nahverkehr Rheinland (NVR) insgesamt 23 zusätzliche Züge einsetzen, teilte ein Sprecher am Montag mit. Sonderfahrten gibt es von Siegen, Gerolstein, Euskirchen und Mönchengladbach nach Köln und wieder zurück - unter anderem auf den Linien RE8, RE9 und RB 24. National Express wird auf der Linie RB48 zwischen Bonn und Wuppertal zusätzliche Zugteile anhängen. Pro Fahrt sollen so 415 Sitzplätze statt wie üblich 255 angeboten werden.

Lesen Sie auch: Weihnachtsmärkte 2018: Wo ist der schönste in Deutschland?

Auch der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wird an den Adventswochenenden die Kapazitäten erhöhen. Für welche Züge das gilt, steht aber noch nicht fest. „Wie das Angebot aussehen wird, besprechen wir derzeit mit den Verkehrsunternehmen“, sagte ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Über Sonderfahrten solle die mobile Fahrplanauskunft des VRR informieren. dpa/lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Düsseldorfer Tierretter hilft in Australien
Düsseldorfer Tierretter hilft in Australien
Bombe in Düsseldorf-Derendorf erfolgreich entschärft - Lange Verzögerung
Bombe in Düsseldorf-Derendorf erfolgreich entschärft - Lange Verzögerung
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung

Kommentare