Marihuana: Polizei deckt Plantage auf

Feuerwehreinsatz in Oberbarmen. Drei Männer fliehen.

Wuppertal. An der Schwarzbach hat die Polizei am Sonntagnachmittag eine Marihuana-Plantage entdeckt – nachdem ein Holzkohlegrill einen Feuerwehreinsatz ausgelöst hatte.

Die Feuerwehr war zu einer Lagerhalle an der Straße Schwarzbach in Oberbarmen ausgerückt. Die Einsatzkräfte fanden dort einen brennenden Holzkohlegrill vor. Einen Verantwortlichen für den Grill konnten die Beamten zunächst nicht auffinden. Stattdessen entdeckten sie in einem abgetrennten Raum der Halle eine Marihuana-Plantage. Die mit Beleuchtung und Lüftungsanlage ausgestattete und etwa 200 Quadratmeter große Plantage war gänzlich abgeerntet. Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert sagt, es habe sich um eine Plantage gehandelt, die professionell geführt worden sei.

Drei Personen konnten unerkannt fliehen. Über die Staatsanwaltschaft Wuppertal erwirkten die Polizisten einen Durchsuchungsbeschluss, um sämtliche Lagerräume in dem Objekt durchsuchen zu können. Hierbei fanden sie etwa 250 Gramm Marihuana und weiteres Material zum Betreiben einer Plantage. Die Ermittlungen dauern an. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großer Trödel erst wieder 2021
Großer Trödel erst wieder 2021

Kommentare