Linde: Drive-in für Corona-Verdachtsfälle

Gesundheitsamtsleiter Matthias Buntrock-Schweer an der Auto-Testzentrale. Foto: Stefan Fries
+
Gesundheitsamtsleiter Matthias Buntrock-Schweer an der Auto-Testzentrale. Foto: Stefan Fries

Heute

Wuppertal. Die Stadt Wuppertal hat eine zentrale Anlaufstelle für Corona-Tests in Betrieb genommen – am Feuerwehr-Gerätehaus Linde an der Stadtgrenze zu Lüttringhausen. Getestet werden hier ausschließlich Menschen, bei denen das Gesundheitsamt eine Testung angeordnet hat. Sie fahren mit dem Auto vor, bekommen die Testausrüstung gereicht, nehmen einen Abstrich und werfen alles in einen Plastikbeutel. So sind Abstriche mit möglichst wenig Kontakt möglich. Zu Menschen, die kein Auto nutzen können, werden Tester nach Hause fahren. Im Gerätehaus ist der Platz eines Fahrzeugs freigeräumt für die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes. Die Funktion der Feuerwehr sei nicht eingeschränkt. Die Abstriche werden im Helios Klinikum analysiert – das dauert je nach Tageszeit wenige Stunden oder bis zum nächsten Tag. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So grün könnte der Döppersberg aussehen
So grün könnte der Döppersberg aussehen
Junior Uni: Die neue Aufgabe ist online
Junior Uni: Die neue Aufgabe ist online
Maskenpflichtin der Altstadt?
Maskenpflichtin der Altstadt?
Beim Spaziergang gibt es etwas auf Ohren
Beim Spaziergang gibt es etwas auf Ohren

Kommentare