Protest

Düsseldorfer Taxifahrer demonstrieren gegen Uber

+

DÜSSELDORF Mit einem lauten Hupkonzert machten sich mehrere Taxifahrer am Montagnachmittag ihren Frust über den Fahrdienstleister aus den USA Luft. Der Protest dauerte über eine Stunde an.

Um kurz nach 15 Uhr wurde es am Montagnachmittag laut auf der Heinrich-Heine-Allee. Mehrere Taxis fuhren über eine Stunde lang laut hupend durch die Straßen der Düsseldorfer Innenstadt.

Der Grund: Die Taxifahrer protestierten damit gegen den Fahrdienstleister Uber, der seit seiner Rückkehr auf den Düsseldorfer Markt für Verunsicherung in der Branche gesorgt hat.

Die Taxifahrer bezweifeln, dass das Unternehmen aus den USA sich an geltende Gesetze halte. Der Protest war noch bis kurz nach 16 Uhr zu hören.

Schon in der vergangenen Woche hatten die Taxifahrer eine Demonstration gegen Uber angekündigt. lonn

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Chinesische Krabbe auf der Straße entdeckt
Chinesische Krabbe auf der Straße entdeckt
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren