Kurz vor Abflug: Frau entgeht Zwangsheirat

Düsseldorf. In letzter Sekunde ist eine junge Frau dem Abflug nach Sri Lanka entgangen, wo sie zwangsverheiratet werden sollte. Die 21-Jährige hatte am Freitag am Düsseldorfer Flughafen bereits im Flieger Platz genommen, als eine Polizistin sie aufsuchte und Hilfe signalisierte. Die Polizei hatte einen Hinweis aus einem Mädchenhaus erhalten. Die junge Frau wollte sich eigentlich bei der Passkontrolle offenbaren – hatte dann aber Angst bekommen. Einer sehr nervösen jungen Frau sei eine Bundespolizistin dann in Absprache mit dem Piloten bis in den Flieger gefolgt. Dort habe sie gesagt, dass sie nicht nach Sri Lanka fliegen möchte, da sie dort mit einem ihr unbekannten Mann verheiratet werden sollte. Sie verließ den Flieger und wurde in einem Frauenhaus untergebracht. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
2000 Bergische sollen im Stadion singen
2000 Bergische sollen im Stadion singen
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord

Kommentare