Kundgebung gegen Antisemitismus

Wuppertal Vor gut einem Jahr hat sich die Solidargemeinschaft Wuppertal gegründet. Sie bezeichnet sich als einen lockeren Bund engagierter Wuppertaler, der der bürgerlichen Mitte eine Stimme geben möchte. Anlässlich der derzeitigen Situation in Israel, der antiisraelischen Demonstrationen und der Angriffe auf Synagogen in verschiedenen deutschen Städten hat die Solidargemeinschaft Wuppertal in Zusammenarbeit mit der jüdischen Kultusgemeinde für kommenden Freitag, 28.

Mai, um 16.30 Uhr eine Kundgebung auf dem Johannes-Rau-Platz mit dem Titel „Für Frieden, Völkerverständigung, jüdisches Leben in Wuppertal und gegen Antisemitismus“ angemeldet, bei der die Solidarität mit den in Wuppertal und im gesamten Bergischen Land lebenden Juden zum Ausdruck gebracht werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Nordbahntrasse erhält einen neuen Stopp
Die Nordbahntrasse erhält einen neuen Stopp
Die Nordbahntrasse erhält einen neuen Stopp
Tempo 40: 60.000 wurden geblitzt
Tempo 40: 60.000 wurden geblitzt
Tempo 40: 60.000 wurden geblitzt
Fuchsdame Foxy ist im Schulunterricht zu Gast
Fuchsdame Foxy ist im Schulunterricht zu Gast
Fuchsdame Foxy ist im Schulunterricht zu Gast
Größe der Wuppertaler Elefanten-Anlage soll sich verdreifachen
Größe der Wuppertaler Elefanten-Anlage soll sich verdreifachen
Größe der Wuppertaler Elefanten-Anlage soll sich verdreifachen

Kommentare