Polizei

Leere Schließfächer: Verschwundene Goldmünzen sind wieder da

Die Stadt prüft derzeit, welche Energiesparmaßnahmen wo möglich sind. Das gilt auch für die Straßenbeleuchtung.
+
In Wuppertal wurden Kunden bei der Sparkasse ausgeraubt. (Symbolbild)

Ein Kunde der Sparkasse Wuppertal vermisste in seinem Bankschließfach plötzlich zwei Goldmünzen. Nun ist klar, wo sie sind.

+++ Update, 13. Oktober +++ Die Goldmünzen, die aus einem Schließfach der Sparkassenfiliale Ronsdorf verschwunden sein sollen, sind wieder aufgetaucht. Das teilte der betroffene Kunde heute mit.

Am Donnerstag habe es gemeinsam mit Mitarbeitern der Sparkasse einen Ortstermin zur Klärung des Sachverhalts gegeben. Dabei wurde auch das Schließfach des Mannes noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die Goldmünzen im Wert von 40 000 Euro waren nie weg, sondern wurden schlicht übersehen.

„Die Münzen sind sehr klein und lagen etwas versteckt in der Ecke“, sagte der Kunde. „Da habe ich wohl nicht richtig hingeguckt.“

Für die Sparkasse kommt diese Wendung alles andere als unerwartet. Dass ein Schließfach ohne den Kunden geöffnet werden kann, sei einfach unmöglich, erklärte Sparkassensprecher Florian Baumhove gegenüber der WZ. „Deswegen überrascht es mich überhaupt nicht, dass die Münzen nach wie vor in dem Schließfach sind“, so Baumhove weiter.

Der Unternehmenssprecher hat aber auch eine Erklärung parat, wie es zu dem Missverständnis gekommen sein könnte. „Die Schließfächer gehen nur ungefähr zu einem Drittel auf und man muss ein bisschen rütteln, um den ganzen Inhalt zu überblicken“, sagte Baumhove. „Da kann es durchaus vorkommen, dass man auf den ersten Blick etwas übersieht.“

Der Besitzer der jetzt wiederentdeckten Goldmünzen hatte nach einem WZ-Bericht vom Montag über einen mutmaßlichen Diebstahl aus einem Schließfach in der Ronsdorfer Filiale sein Bankfach dort überprüft. Zu diesem Vorfall, bei dem ein Ehepaar Mitarbeiter der Sparkasse verdächtigt hatte, ihr Schließfach ausgeräumt zu haben, gebe es allerdings noch keine neuen Erkenntnisse, sagte Baumhove.

Sparkasse Wuppertal: Kunden beklagen leere Schließfächer

Wuppertal. Ein Ehepaar hat Anzeige erstattet, weil Geld, Unterlagen und Münzen aus seinem Schließfach in der Ronsdorfer Filiale der Wuppertaler Stadtsparkasse entwendet worden sein sollen.

Das Ehepaars hatte unregelmäßig ins Schließfach geguckt, zuletzt 2017. Diesen Sommer wollten sie wieder mal in das Fach gucken - und hätten dann aber feststellen müssen, dass es angeblich gekündigt und aufgelöst worden sei. Mitarbeiter der Sparkasse zeigten sogar Schlüsselrückgabebelege. Die Schlüssel besäßen aber die Eheleute noch, so ihr Anwalt. Der Inhalt sei aber nicht aufzufinden. Die Sparkasse verhindert außerdem die Einsicht in das Schließfach. Das sei derweil von einem anderen Kunden angemietet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in dem Fall nun gegen Unbekannt.

Zudem hat sich nun ein weiterer Mann gemeldet, in dessen Schließfach ebenfalls etwas fehle: Seine Münzsammlung im Wert von 40 000 Euro. Er habe zuletzt im vergangenen Jahr in sein Schließfach geguckt. Sein Schließfach sei aber nicht angeblich gekündigt, auch hat er weiterhin Zugang dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rúrik Gíslason klagt am Wuppertaler Gericht für sein „Let’s Dance“-Honorar
Rúrik Gíslason klagt am Wuppertaler Gericht für sein „Let’s Dance“-Honorar
Rúrik Gíslason klagt am Wuppertaler Gericht für sein „Let’s Dance“-Honorar
E-Autos können bald an der Laterne laden
E-Autos können bald an der Laterne laden
E-Autos können bald an der Laterne laden
Eine Schwebebahn aus Klemmbausteinen
Eine Schwebebahn aus Klemmbausteinen
Eine Schwebebahn aus Klemmbausteinen
Schwebebahn: Sanierung schränkt Zugang ein
Schwebebahn: Sanierung schränkt Zugang ein
Schwebebahn: Sanierung schränkt Zugang ein

Kommentare