Kripo ermittelt: Brand in Studentenwohnheim

Wuppertal. In der Nacht zum Sonntag hat es am Studentenwohnheim an der Max-Horkheimer-Straße in Wuppertal gebrannt. Anwohner hatten gegen 1 Uhr den Feuerschein an einer Garage bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass ein größerer Sperrmüllhaufen in Flammen stand. Obwohl die Retter ein komplettes Übergreifen der Flammen auf das Studentenwohnheim verhindern konnten, entstand nach Einschätzung der Polizei ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Durch die frühe Warnung konnten die Bewohner das Studentenwohnheim rechtzeitig verlassen. Es wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand kommen konnte. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren