Blaulicht

Kohlenmonoxid in Wuppertal ausgetreten - Drei Menschen im Krankenhaus

Symbolbild.
+
Symbolbild.

WUPPERTAL In der Nacht zu Montag wurde die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in Wuppertal gerufen. Ein Heizungsdefekt war die Ursache.

Weil in einem Mehrfamilienhaus an der Carnaper Straße in Wuppertal am Sonntagabend Kohlenmonoxid ausgetreten ist, mussten drei Menschen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Wuppertal war gegen 22.15 Uhr alarmiert worden, weil Bewohner des Hauses einen verdächtigen Geruch wahrgenommen hatten. Die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Barmen stellten fest, dass es im Keller zu einem technischen Defekt der Heizungsanlage gekommen war. Dadurch kam es zu einer Rauch- und Geruchsentwicklung. Außerdem trat Kohlenmonoxid aus, das mit den Messgeräten der Feuerwehr nachgewiesen werden konnte.

Die Heizung wurde umgehend außer Betrieb genommen und umfangreiche Lüftungsmaßnahmen im gesamten Gebäude durchgeführt. Sechs Bewohner des Hauses wurden durch den Rettungsdienst untersucht, drei zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Einsatz war für die rund 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst nach eineinhalb Stunden beendet. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
Parkgebühren schon vor Ratsentscheid erhöht
Parkgebühren schon vor Ratsentscheid erhöht
Junge Forscher erleben die Steinzeit
Junge Forscher erleben die Steinzeit

Kommentare