Rettung

Kind von Wupperufer gerettet

+
Der Rettungsdienst transportierte es im Anschluss zur weiteren Untersuchung und Versorgung in ein Krankenhaus.

WUPPERTAL  Nach einem Sturz konnte zum Glück schnell die Feuerwehr helfen.

Auf dem Weg zu einer Übung wurden die Einsatzkräfte des Löschzugs Langerfeld der Freiwilligen Feuerwehr am Freitag Abend gegen 19.30 Uhr von Passanten auf ein Kind am Wupperufer an der Bockmühle aufmerksam gemacht. Es war von einer Mauer circa 3 Meter tief auf das Wupperufer gestürzt. Das berichtet die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte seien über eine tragbare Leiter zum Ufer hinabgestiegen und hätten mit mit der Erstversorgung begonnen. Zudem alarmierten sie weitere Einsatzkräfte, die die notfallmedizinische Versorgung übernahmen.

Dann wurde das Kind über die Drehleiter vom Wupperufer gerettet. Der Rettungsdienst transportierte es im Anschluss zur weiteren Untersuchung und Versorgung in ein Krankenhaus.

Über das Alter des Kindes und die Art der Verletzung gab es zunächst keine Angaben. /red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren