Handball

Junior Uni kooperiert mit BHC

WUPPERTAL Handball-Profis kommen an den Brögel.

Wuppertal. „Was machen die Handballprofis eigentlich mit Harz?“, „Mit wie viel Stundenkilometern knallt BHC-Rechtsaußen Arnor Gunnarsson den Ball ins Tor?“, „Welche Kräfte wirken beim Absprung am 7-Meter-Kreis?“ und „Was ist eigentlich der optimale Snack vor einem wichtigen Spiel?“. Solchen und vielen anderen Fragen werden ab den Osterferien der Bergische HC und Junior-Uni-Dozenten gemeinsam mit Studenten in neuen Kursen auf den Grund gehen. Dabei werden nicht nur Handballprofis der „Löwen“ die Dozenten unterstützen. Für die jungen Teilnehmer steht auch der Besuch eines Heimspiels des bergischen Handball-Bundesligisten fest mit auf der Kursagenda.

Am heutigen Mittwoch stellen der BHC und die Junior Uni die Kooperation vor. Dabei wird unter anderem Nationalspieler Arnor Gunnarsson, der mit Island gerade bei der Handball-WM mitspielte, aus erster Hand von der WM erzählen. Mit verschiedenen Mitmachaktionen werden die BHC-Profis und die Junior Uni-Dozenten zeigen, warum Wissenschaft und Handball sich hervorragend für eine bergische Kooperation eignen. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Jetzt fahren Rollstühle auch Treppen hoch

Jetzt fahren Rollstühle auch Treppen hoch

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

100 neue Arbeitsplätze entstehen in Sonnborn

100 neue Arbeitsplätze entstehen in Sonnborn

Schwebebahn: Mann schlägt Scheibe ein

Schwebebahn: Mann schlägt Scheibe ein

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren